• Kundenservice in 3 Sprachen
  • Innovatives 4-Zahn-Kopfdesign
  • Für Industrie und Gewerbe
Das Produkt wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Zum Warenkorb

Welche Kabelbinder sind UV-beständig?

Im Außeneinsatz müssen Kabelbinder sowohl wetterfest als auch UV-beständig sein. Wir erklären Ihnen hier, welche Kabelbinder Sie bei Outdoor-Anwendungen UV-Strahlen aussetzen können, ohne dass sie dabei Schaden nehmen.

Inhaltsverzeichnis

UV- und wetterbeständige Kabelbinder

Unsere schwarzen Kabelbinder sind UV-beständig und eignen sich somit für die Anwendung draußen. Auch Edelstahl-Kabelbinder eignen sich für den Einsatz im Freien. Fragen zur Hitzebeständigkeit von Kabelbindern klären wir auf unserer FAQ-Seite zum Thema Einsatztemperatur.

Was bedeutet UV-beständig?

UV-beständige Kunststoffe und Materialien können Sie problemlos Sonnenlicht und anderen UV-Quellen aussetzen. Dabei bleibt das Material in seiner Funktion intakt, ohne sich dabei zu verfärben oder spröde zu werden. Um eine UV-Beständigkeit zu erreichen, werden dem Kunststoff Rußpartikel (engl. Carbon Black) zugefügt. In unserer zur Beständigkeitstabelle finden Sie außerdem weitere Informationen zur Beständigkeit verschiedener Materialien von Kabelbindern gegenüber chemischen Stoffen.

Was bedeutet wetterbeständig / wetterfest?

Ein Material wird als wetterbeständig, resp. wetterfest bezeichnet, wenn es Wetterfaktoren standhalten kann. Dazu gehören Feuchtigkeit, Hagelschlag, Ozon, Luftverschmutzung, Temperaturschwankungen und UV-Einstrahlung. Somit sollten Materialien für die Anwendungen im Freien auch UV-beständig sein.


Eine Übersicht über die Warnhinweise zum Umgang mit Kabelbindern finden Sie in unseren Sicherheitshinweisen.